DIE ERSTEN TAGE on the road

August 18, 2018

Am ersten Tag geht es immer noch im dichten Nebel früh morgens los zur ersten Station der Auto-Abhol-Odyssee. Beim Spediteur merken wir schnell, dass viele Sorgen unbegründet waren. 15 Minuten später und um 150 $ leichter sind wir wieder draußen. Auch die nächsten beiden Stationen beim Zoll und am Hafen laufen problemlos. (Laufen ist hier wörtlich zu nehmen. Es scheint als wären wieder einmal nur die verrückten Deutschen zu Fuß unterwegs, denn es gibt kaum bis keine Gehwege.) Wir fahren zunächst zur Tankstelle um unsere beiden Tanks zu füllen und kaufen bei Walmart ein um unseren Kühlschrank zu füllen.

 

Noch vor Mittag sind wir mit Carlos <on the road>. 

 

Wohin nun? Als Erstes wollen wir aus der Stadt raus. Nach zwei Stunden Fahrt entlang der Küste und einigen Abzweigungen vom Highway landen wir an einem wunderschönen öffentlichen Strand. Hier bleiben wir zwei Nächte und organisieren uns ein wenig im Camper.

 

Als wir dann am dritten Tag los wollen in den Norden von Nova Scotia kommen wir nicht weit. Wir halten am nächsten Strand und machen eine kleine Wanderung. Auf der Suche nach einem geeigneten Platz für eine Pause landen wir kurz darauf an einem einsamen See. Das Wetter ist perfekt und wir sind überwältigt von dem, was Kanada uns in so kurzer Zeit schon bietet. Nach einer kühlen Nacht am Seeufer geht es am nächsten Tag weiter in die nächst größere Stadt.

 

Wir merken: ohne Internet geht es zwar auch, aber einige Dinge müssen wir doch mal wieder nachschauen (und loswerden). 

 

Bilder unter PHOTOS // NOVA SCOTIA 

 

BEWEGTE BILDER UNTER VIDEOS // OSTKANADA

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2023 by The Mountain Man. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Flickr Icon
  • Black Instagram Icon